Sportjugend

Vorstandteam

Bildunterzeile:

Rückblicke und Aussichten gab es auf dem harmonischen Kreis-Sportjugend-Tag in Fürstenberg. Dazu zählte die Neuwahl des neuen Vorstandteams. Unser Foto zeigt von links: Dezernentin Marie-Luise Niegel, Kreisjugendpfleger Benjamin Peters, Vorsitzende Irmgard Schrader, die Stellvertreter Kolja Kowalski, Julia Schliephake, Damian Leszczynski und Levin Joe Klages sowie die beiden Sportreferenten Benjamin Bayoud und Heelje Ahlborn.

Foto: Kreissportbund Holzminden

 

Kreis-Sportjugend-Tag in der Jugendbildungsstätte in Fürstenberg

 

Vorsitzende Irmgard Schrader gibt

Startschuss für neue Projekte

 

Auch wenn Rückblicke zu einem Kreis-Sportjugend-Tag dazugehören, waren es doch die Zukunftspläne, die im Mittelpunkt standen. Dazu steht der Sportjugendvorsitzenden Irmgard Schrader nun ein neues Team zur Seite, das einstimmig gewählt wurde. Gleichzeitig wurde der Startschuss für das neue Sportjugend-Projekt „sj-Teens ins Ehrenamt“ gegeben.

Die Jugendbildungsstätte in Fürstenberg stand einen Tag lang im Zeichen des Sports. In Workshops lernten die Teilnehmer Angebote wie zum Beispiel das Lichtpunktschießen kennen, zum Thema Erste Hilfe wurden aktuelles Wissen und Handlungssicherheit bei Sportverletzungen vermittelt, bevor dann am Nachmittag der Kreis-Sportjugend-Tag eröffnet wurde. Vorsitzende Irmgard Schrader begrüßte dabei die Delegierten der Vereine und Jugendvertreter der Fachverbände sowie vom Landkreis die Dezernentin Marie-Luise Niegel vom Dezernat 4 Jugend und Familie und den Kreisjugendpfleger Benjamin Peters.

Marie-Luise Niegel überbrachte die Grüße von Landrätin Schürzeberg und sprach den Anwesenden ihren Dank aus. „Dass sich junge Menschen im Sport engagieren, erfüllt uns mit Freude.“ Gerade angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation hob sie die Bedeutung der Sportvereine hervor. „Hier wird ausgezeichnete Arbeit geleistet, unsere Sportvereine sind enorm wichtig für die Integration.“

Vorsitzende Irmgard Schrader erinnerte in ihrem Jahresbericht noch einmal an verschiedene Aktivitäten, wie die Aktion „Move it“ vom MTV 49 Holzminden oder die Gutscheinaktion unter der Schirmherrschaft von Landrätin Angela Schürzeberg, bei der alle Schulanfänger kostenlos in einen Sportverein ihrer Wahl hineinschnuppern können. Auf großes Interesse seien auch wieder die Kreativ- und Spielangebote der Sportjugend beim Kinderfest im Kauffmannsgarten und zum Weltkindertag in Holzminden gestoßen. „Die Spiele wurden gut angenommen und die Plätze an den Basteltischen waren bis zum Abend heiß begehrt“, berichtete Schrader.

Besonders hob Irmgard Schrader hervor, dass der TSV Halle sich unter Mitwirkung des Kreisjugendpflegers Benjamin Peters mit dem Thema Ehrenkodex für das Ehrenamt beschäftigt. Die TSV-Vorsitzende Sigrun Brünig hatte dazu eingeladen und alle ehrenamtlich Tätigen im TSV Halle haben die speziell erarbeitete Verhaltensrichtlinie unterzeichnet. „Hoffentlich folgen möglichst viele Vereine im KSB Holzminden diesem Beispiel“, wünschte sich Schrader. Selbstverständlich mache sich die Sportjugend für diese Sache stark, zumal der Landessportbund bei Ausstellung und Verlängerung der Übungsleiterlizenz die Unterzeichnung der Verhaltensrichtlinie fordert.

Natürlich kam noch einmal das Benefizkonzert mit dem Niedersächsischen Polizeiorchesters in der Stadthalle Holzminden zur Sprache. Immerhin ist dabei die stolze Summe von 9.000 Euro zusammengekommen. „Mit diesem Geld sollen neue Projekte in der Jugendarbeit gefördert werden“, erläuterte Irmgard Schrader. „Ganz besonders in der Initiative ‚sj-Teens ins Ehrenamt‘ sollen Kooperationsprojekte mit anderen Vereinen, Verbänden und Institutionen, zum Beispiel mit der Feuerwehr, unterstützt werden.“ Um in den Genuss einer finanziellen Förderung zu kommen, müsse ein formloser Antrag gestellt werden. Ausführliche Informationen werde es demnächst auf der Homepage des Kreissportbundes geben.

Für die Neuwahlen übernahm kurz Jörg Eberding, Vorsitzender der Sportjugend Schaumburg, die Versammlungsleitung. In einer offenen Abstimmung wurde Irmgard Schrader einstimmig zur Vorsitzenden wiedergewählt. Als ihre Stellvertreter wurden gewählt Julia Schliephake vom MTV Altendorf, Levin Joe Klages vom MTV Derental, Damian Leszczynski vom MTV Boffzen und Kolja Kowalski vom SV 06 Holzminden. Ihren großen Dank sprach Irmgard Schrader Robert Hartmann aus, der mehr als ein Jahrzehnt lang im Vorstand der Sportjugend mitgewirkt hat.

Die Sportreferentin der Sportjugend Region Weserbergland, Heelje Ahlborn, und der Sportreferent für Bildung Region Weserbergland, Benjamin Bayoud, nutzen die Gelegenheit, sich der Versammlung vorzustellen und einen kurzen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten zu geben. Dabei kamen beide zu dem Schluss: „In der Sportjugend läuft die Zusammenarbeit der Regionen schon sehr gut.“